31. Juli 2014

Daily Outfit: Zweiteiler Liebe

Image and video hosting by TinyPic
ich weiß gar nicht wann es genau angefangen hat, aber seit ein paar Wochen ist meine Liebe zu Zweiteilern unheimlich groß! Ich hätte nichts dagegen, wenn sich in meinem Kleiderschrank nur noch fesche Zweiteiler befinden würden, aber dem ist leider nicht so. Zwei habe ich immerhin schon und führe sie unheimlich gerne aus.
 Image and video hosting by TinyPic
Genau wie die Variante von Selected Femme. Ich liebe auffällige Muster und ihr ahnt schon, dass ich gerade diesem Modell nicht widerstehen konnte. Ein Zweiteiler ist so schön unkompliziert und bietet so viele Kombinationsmöglichkeiten.

Image and video hosting by TinyPic
Am liebsten trage ich natürlich Jacke und Hose zusammen, da man so im Handumdrehen gut angezogen ist. Jacke und Hose machen sich aber auch alleine super!
Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe eine Bluse von Mango kombiniert, die ich im Sale ergattert habe. Mit der Farbkombination führte garantiert kein Blick an mir vorbei,... aber naja manchmal muss das einfach sein.
Image and video hosting by TinyPic
Neu bei mir eingezogen ist auch die Hey Macarena von Le Specs! Ich wollte schon lange eine Sonnenbrille in der Farbe und möchte sie am liebsten gar nicht mehr absetzen. Ich bin sowieso schon lange Fan von der Marke, weil hier einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und ich noch nie Probleme mit den Brillen hatte. Kann ich also jedem ans Herz legen!
Image and video hosting by TinyPic
Zweiteiler: Selected Femme I Bluse: Mango I Sonnenbrille: Le Specs I Schuhe: Keds I Tasche: Steve Madden I Fotos: Felix Neumann
In Kooperation mit Le Specs

29. Juli 2014

Lisa spart Strom - Ich hatte keine Ahnung wie, habe aber alles gegeben!

Image and video hosting by TinyPic
 ich habe vor einiger Zeit eine Anfrage von Entega bekommen, ob ich nicht Lust hätte bei einer Stromsparchallenge mitzumachen. Ich habe sofort zugesagt, denn auch wenn es hier hauptsächlich um andere Themen geht, dachte ich, dass das Thema sehr interessant für Euch sein könnte. Vielleicht gibt es den Einen oder Anderen, der sein Geld gerne aus dem Fenster schmeißt, aber das sollte eher die Seltenheit sein. Wenn ihr wissen wollt, wer sonst auch noch versucht hat eine Woche lang Strom zu sparen, klickt ihr hier.
Image and video hosting by TinyPic
Ich habe also versucht eine Woche lang möglichst viel Strom zu sparen. Ich wohne mit meinem Freund zusammen auf 60 qm und durch seinen Einsatz verbrauchen wir sehr wenig Strom. Wir hatten in unserer Wohnung ursprünglich viele Quellen, die sehr viel Strom gefressen haben. Im Flur und im Bad haben wir zum Beispiel Spots in der Decke eingelassen, die ich wirklich großartig finde. Allerdings haben wir diese Spots bereits von den Vormietern übernommen und die haben super viel Strom verbraucht. Kurzerhand hat mein Felix also die Lämpchen gegen LED-Spots ausgetauscht, die deutlich weniger Strom verbrauchen. Im gleichen Atemzug wurde auch die Hintergrundbeleuchtung von unserem Sofa mit stromsparenden LED-Lämpchen versehen. Es ist zwar ein anderes Thema, aber besonders toll finde ich auch unsere Zeitschaltuhren an den Heizungen, die im Winter nur dann Wärme spenden, wenn wir auch wirklich Zuhause sind. (Die kann man auch ideal an den Fernseher oder ähnliches anschließen.)

Durch die Arbeit, die mein Freund in die Wohnung gesteckt hat, verbrauchen wir nur 130 KW im Monat. Zum Vergleich: Im Durchschnitt verbraucht ein Zwei-Personenhaushalt durchschnittlich 266 KW im Monat! Die Herausforderung war für mich also besonders schwierig, da wir sowieso das Gegenteil von Verschwenderisch sind. In der Woche bevor ich versucht habe Strom zu sparen, haben wir also 35 KW verbraucht. 
Aber Herausforderungen sind nun mal dazu da, um sich ihnen zu stellen. Ich habe lange überlegt wie ich denn Strom sparen könnte und letztendlich sind mir viele Möglichkeiten eingefallen, die einfach in den Alltag zu integrieren sind. 
Image and video hosting by TinyPic
Wenn ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme, setze ich mich gerne mal auf die Couch und schaue mir irgendwelche beliebigen Serien an. Das ist ideal um abzuschalten, aber wirklich erfüllend ist das Ganze auch nicht. Deshalb habe mich diese Woche gegen den Fernseher entschieden und habe mir ein paar Bücher geschnappt. Viel Beleuchtung habe ich dafür nicht gebraucht, denn ich habe einfach eine kleine Leselampe benutzt, die man am Buch befestigen kann. 
Image and video hosting by TinyPic
Wenn die Sonne untergeht und sich der Tag langsam dem Ende neigt werden bei uns für gewöhnlich die Lampen eingeschaltet. Das lasse ich mir beim Kochen oder Aufräumen natürlich auch nicht nehmen, aber wenn man sich es auf dem Sofa oder im Bett bequem gemacht hat, reichen auch Kerzen aus. Ein toller Nebeneffekt ist hier mit Sicherheit die romantische Stimmung und außerdem gibt es auch unheimlich viele schöne Kerzenständer und Teelichthalter, die nur darauf warten bei dir einzuziehen. 
Image and video hosting by TinyPic
Das wir gerade jeden Tag mit 30 Grad rechnen können, hat mir auch in die Karten gespielt. Haare waschen tue ich nämlich leider ziemlich oft und so kann ich bei den aktuellen Temperaturen auf den Föhn verzichten. Die Haare trocknen auch von alleine ziemlich schnell! Manchmal muss ich für eine Minute den Föhn aber nochmal anmachen, damit die Haare auch etwas Form bekommen und sich nicht wellen. 
Image and video hosting by TinyPic
Dann habe ich natürlich auch noch Sachen gemacht, die man eigentlich immer machen sollte. Zum Beispiel habe ich immer alle Geräte ausgeschaltet und nicht auf Stand-by gelassen. Die Spül- und Waschmaschine wurden auch nur dann gestartet, wenn sie wirklich voll waren. Gerne mache ich einfach mal eine Waschmaschine an, weil ich ein paar Lieblingsklamotten gewaschen haben möchte. Darauf werde ich in Zukunft aber verzichten. 

Außerdem bin ich nicht vollständig ohne mein Smartphone. Deshalb ist es meistens auch schon am späten Nachmittag so gut wie leer. Aus diesem Grund habe ich mir vor einiger Zeit eine Ladegerät angeschaffen, das Solarbetrieben ist. So muss ich kein schlechtes Gewissen habe, wenn ich mein Smartphone schon wieder an den "Strom" anschließen.

Mein Fazit von der gesamten Aktion ist, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat Strom zu sparen. Ich habe mein Bestes gegeben und versucht nicht allzu viel Aufwand dafür zu betreiben. Denn Strom sparen soll ja nicht mit Stress oder Druck verbunden werden. Mit meinen kleinen Tricks haben wir nun also nur noch 26 KW verbraucht. Ich werde auch in Zukunft schauen, wie ich im Alltag weniger Strom verbrauche. Vielleicht nehme ich nächstes mal nicht den Mixer zum Sahne schlagen, sondern mache es so wie Oma früher mit der Hand.

Achtet ihr auch auf euren Stromverbrauch oder hofft ihr einfach, dass die Stromrechnung nicht allzu hoch ausfällt?

28. Juli 2014

Veranstaltungs-Tipp + Gewinnspiel: Beck´s Mix Open

Image and video hosting by TinyPic
Beck´s hat sich etwas Tolles überlegt und zwar wurden gestern die "Beck´s Mix Open" eingeweiht. Leider habe ich es gestern verpasst persönlich bei der Preview dabei zu sein, aber das Ganze kann ich ja noch nachholen. Denn seit heute sind die "Beck´s Mix Open" für jeden offen, der mindestens 18 Jahre alt ist. Das Ganze findet auf dem obersten Parkdeck des Parkhauses am Kottbusser Tor statt. Allein wegen der außergewöhnlichen Location lohnt sich wahrscheinlich schon ein Besuch, aber auch der Sonnenuntergang und Minigolf sprechen für sich. Beck’s Green Lemon, Ice und Summer Holunder schaffen inmitten eines urbanen Umfelds eine einzigartige Oase: Auf dem Parkhausdach können die frühen Abendstunden mit Freunden und einem erfrischenden Beck’s Mix ganz nach dem eigenen Geschmack genossen werden. Sei es eine Runde Minigolf, Relaxen im Biergarten oder eine kleine Abkühlung in der Refreshment Area – die „Beck’s Mix Open“ bieten den perfekten Start in den Abend, genauso abwechslungsreich wie Berlin.
 Image and video hosting by TinyPic
Wenn ihr aber nicht nur zum Spaß Minigolf spielen wollt, sondern auch gleich ein Turnier gewinnen wollt, verlose ich an Euch 3 Slots für das Turnier am Samstag, den 26.07 um 18 Uhr. Zusammen mit zwei Freunden bildet ihr dann ein Team und könnt fleißig einlochen. On top verlose ich noch dieses coole Minigolf Set von Beck´s. Also worauf wartet ihr?

Image and video hosting by TinyPic
Schreibt einfach ein Kommentar!
In Kooperation mit Beck´s

26. Juli 2014

Ich will an den Strand - Das Bikini Problem

Image and video hosting by TinyPic
der Sommer ist schon lange bereit, nur ich bin noch nicht so ganz vorbereitet. Lange hatte ich nämlich absolut keine Lust mich nach einem schicken Bikini umzuschauen, weil der Körper einfach noch nicht so wirklich war wie er sein sollte. Heute ist die Bikinifigur immer noch nicht erreicht, aber ich bin auf dem besten Weg. Momentan muss ich mich noch mit alten Bikinis herumschlagen, die in meinem Schrank zu finden sind. Die passen aber alle nicht so wirklich oder sind für meine Figur einfach nicht vorteilhaft. Deswegen habe ich mir jetzt ein Herz gefasst und mich ein bisschen umgesehen. Die Auswahl ist ja wirklich grenzenlos, aber meistens muss man den Bikini als Gesamtpaket kaufen. Das geht bei mir gar nicht, denn Körbchengröße und Po haben bei mir gar nichts miteinander zu tun. Auch finde ich die Größenangabe S, M oder L bei Oberteilen etwas merkwürdig, ich möchte meinen Bikini nach Umfang und Körbchengröße kaufen. So bin ich zu Hunkemöller gekommen, denn hier kann man Ober- und Unterteil separat kaufen und auch die Größenangaben stimmen. Der Sale kommt mir gerade sehr zu Gute, denn die Preise sind wirklich klein. So habe ich mir direkt ein paar Modelle in mein Einkaufskörbchen gepackt und bin für den restlichen Sommer gewappnet. Hoffentlich bleibt er uns auch noch etwas erhalten! Aber nur mit einem schicken Bikini, kann man am Strand noch lange keine gute Figur machen. Auch Haare und Haut müssen da mitspielen. Wie ihr schnell zu einer tollen Haarpracht und einer schönen Haut kommt, erfahrt ihr hier.

24. Juli 2014

Item of desire - Alternative zu Birkenstocks

Image and video hosting by TinyPic
die Sommerschuhe schlechthin sind wohl die Birkenstocks. Ich habe rein gar nichts gegen die Schuhe, aber da mittlerweile jeder ein Paar besitzt, wünscht man sich doch, sich wenigstens ein bisschen von der Masse abzuheben. Na gut ein bisschen was zu meckern habe ich doch, "Liebe Männer, bitte zieht keine Birkenstocks an! Ich glaube soweit sind wir noch nicht." Birkenstocks können mit Bequemlichkeit überzeugen und natürlich auch damit, dass sie besonders luftig sind. Ich habe diese Schmuckstücke von Vagabond gefunden, die on top auch noch mit ihrem Design punkten können. Das rosafarbene Modell sieht garantiert großartig zu braunen Beinen aus und da ich die schon habe, steht dieser Schuh ganz oben auf meiner Wunschliste. Die Schuhe stammen aus einer kleinen und exklusiven Schuhlinie von Vagabond, die in Schweden hergestellt werden. Leider kann man sie nur in Stockholm im Laden kaufen, aber die, die gerade nicht in Stockholm sind können sie natürlich auch online bestellen.
Image and video hosting by TinyPic

23. Juli 2014

Daily Outfit - Travel Look

Image and video hosting by TinyPic
ich habe das Gefühl hier gab es schon länger kein Outfit mehr zu sehen, Schanden über mein Haupt! Das hat aber natürlich auch einen Grund, denn mit der zunehmenden Hitze, hat sich bei mir auch die Antriebslosigkeit eingeschlichen. Es geht sogar schon so weit, dass ich vergesse mein Handy mitzunehmen! Das hat bei mir schon was zu heißen, denn eigentlich habe ich es alle zwei Minuten in der Hand und aktualisiere meine eMails, meinen Instagram Feed oder Facebook. Bei der Hitze ist mir das aber alles völlig egal und ich würde am liebsten 24 Stunden in einem wohl temperierten Pool verbringen. 

Image and video hosting by TinyPic
Die Hitze hat aber auch natürlich auch seine Vorteile, denn man kann seine schönsten Sommer Outfits aus dem Schrank holen. Heute zeige ich Euch aber eher ein Sommer/Travel Outfit. Der Sommer ist schließlich die Zeit des Reisens und ich wollte Euch gerne mein liebstes Reise Outfit zeige. Das muss in erster Linie natürlich bequem sein. Also ist die Regel Nummer 1: Bequeme Schuhe an die Füße! Das sind bei mir die absoluten Klassiker von Keds. In der Farbe Weiß passen sie auch einfach zu jedem Outfit und sind super bequem!
Image and video hosting by TinyPic
Der Rest meines Outfits besteht aus einer luftigen Bluse und einem strechtigen Rock von mint&berry. Den Trenchcoat braucht man bei den aktuellen Temperaturen zwar nicht, aber gerade beim Reisen kann man Temperaturschwankungen ja nicht zu 100% hervorsagen und eine Jacke oder ein Pullover ist meist von Vorteil!
Image and video hosting by TinyPic
Damit die Sonne nicht so sehr auf den Kopf brennt ist auch ein Hut unverzichtbar. Ich habe eine große Liebe zu Strohhüten und zu meiner Sammlung durfte sich nun auch ein etwas kleineres Modell gesellen.
Image and video hosting by TinyPic
Warum ich Euch eigentlich mein liebstes Reise Outfit zeige? Ich wollte Euch auf den Instagram Contest von mint&berry aufmerksam machen. Bis zum 27. Juli sucht mimt&berry euer liebsten Souvenir aus dem Urlaub. Zu gewinnen gibt es ein exklusives Travel Kit bestehend aus einem Seesack, einer Einwegkamera, einem Tavel Diary, einem Sommeroutfit und einem Fluggutschein im Wert von 200€.
Image and video hosting by TinyPic
Wenn ihr mitmachen wollt müsst ihr eure Bilder nur bei Instagram hochladen mit dem Hashtag #mintandberrysouvenir und @mint_and_berry erwähnen. Ich drücke Euch die Daumen!
Image and video hosting by TinyPic
Trenchcoat, Rock, Bluse, Hut: mint&berry I Tasche: Steve Madden I Schuhe: Keds

In Zusammenarbeit mit mint&berry.

How to Style - Abendgarderobe

Image and video hosting by TinyPic
ich habe eine zuckersüße eMail von einer Leserin bekommen, die mich nach etwas Styling-Hilfe gefragt hat. Da konnte ich natürlich nicht Nein sagen und da ich glaube, dass es vielleicht vielen von Euch weiterhelfen kann, komm direkt ein kleiner Blogpost. Es geht um Übergrößen und wie man sich trotzdem für den Abend schick machen kann. Anscheinend ist das Angebot nicht so abwechslungsreich und immer nur Schwarz tragen ist ja auch langweilig. Ich habe auf meiner Recherche einen schönen Shop entdeckt, der ab Größe 42 eine wunderbare Auswahl an Kleidern und Co. führt. Mit dabei ist sogar Designer Abendmode, die Rede ist von dem Shop Navabi. In das sommerliche, gelbe Kleid habe ich mich direkt verliebt und würde es, wenn es mir nicht zu groß wäre , mit einem schlichten schwarzen Blazer kombinieren und schwarze Accessoires dazu wählen. Das Gelb ist so schön fröhlich und der Volant umspielt die Hüfte, sodass man direkt etwas schlanker aussieht. Fertig ist auch schon ein festliches Outfit, das sich für unzählige Anlässe eignet wie Geburtstage, Theater, Oper, Weihnachtsfeier, etc. Für die nächste Gartenparty oder einen familiären Geburtstag gefällt mir das Outfit Nummer 2 sehr gut. Ich mag die Kombination von Blau und Beige und finde das sieht immer so schön klassisch aus. Der gerade Schnitt schmeichelt der Figur, sowie die Raffung in der Taille. Mit einer auffälligen Kette sieht man direkt an Blicke auf sich! Ich hoffe Euch gefallen die beiden Outfits und ich konnte weiterhelfen!

Kleider, Blazer, Ballerinas: Navabi I Pumps: Buffalo I Tasche: Kiomi I Clutch: Fritzi von Preußen I Kette: Sweet Deluxe

22. Juli 2014

Trendwatch: Sessùn Lookbook Fall

Image and video hosting by TinyPic
ich weiß, dass wir alle ziemlich lange auf den Sommer gewartet haben und wir ihn jetzt erst in vollen Zügen genießen. Ich träume jetzt aber schon fast vom Herbst, seit ich das Lookbook von Sessùn gesehen haben. Denn hier trifft Cool auf Couture, Moderne auf Tradition und Design auf Handwerk – mit den Styles der Herbst-/Winter-2014/15-Kollektion bleiben die Franzosen von Sessùn ihren Streetfashion-Wurzeln in Sachen Attitüde und Authentizität zwar einmal mehr treu, addieren jedoch einen Hauch von elegantem High-Fashion-Approach zum relaxten Look.
Image and video hosting by TinyPic
‚Slow Time’ fusioniert klassische Elemente aus Outdoor, Folk und Grunge mit wunderbaren Detailarbeiten, exklusiven Stoffen und einem umwerfenden stilistischen Selbstverständnis. Relaxte Schnitte und das lässige Spiel mit Layer-Optiken und hochwertigen Materialien wie feinem Seidenmouselline, extraweicher Wolle oder schwerem Satin stehen dabei nur scheinbar im Kontrast zu einem betont eleganten und modernen Look. Die Farbrange reicht von Khaki über gebrochene Weißtöne bis hin zu Grau und Indigoblau.
Image and video hosting by TinyPic
Die Key-Items der Kollektion sind ein Longsweater aus Wolle/Alpaka der perfekt zu Ankle-Boots passt, Sweatpants aus Flanell, eine Fake-Suede-Latzhose, ein Karohemd aus Seidenchiffon, ein Tweed-Mantel in Oversized-Optik und eine Serie wirklich wunderbarer Wollmützen.
Image and video hosting by TinyPic
Tomboys in Preppy Moods – mit ‚La Garçonne’ verpasst Sessùn zeitlosen Klassikern der Damen-Casual-Fashion eine neue, hochmoderne Optik. Inspiriert vom schlichten, funktionalen Schnitt klassischer Uniformen und stilistisch verdichtet mit allerlei feinsinnig inszenierten tailor-made Sportswear-Zitaten kommen die Styles mal in leichten Flannel- oder Seiden- und mal in robusten Corduroy-Qualitäten daher. Die Farbpalette erstreckt sich von Schwarz über Navy Blue bis hin zu elegantem Weiß.
Image and video hosting by TinyPic
Habe ich Euch jetzt schon ein bisschen auf den Herbst eingestimmt?Image and video hosting by TinyPic

Wochenrückblick - Selfies und Langeweile

Image and video hosting by TinyPic
irgendwie waren die letzten Tage von nicht allzu viel Action geprägt. Ich freue mich wirklich sehr über das grandiose Wetter, aber ich bin so schrecklich träge. Ich erzähle Euch gerne womit ich meine Zeit verbringe. Ich mache etwas Sport, gehe brav jeden Tag zur Arbeit, koche ab und zu was zu essen und manchmal hänge ich einfach nur im Pool ab. Allzu viel passiert dazwischen nicht. Eigentlich passiert gar nichts. Naja, so tragisch ist es dann aber dann doch nicht.
Image and video hosting by TinyPic
Letztes war ich in Potsdam auf einer lustigen Kopfhörer Party. Ich wollte sowas schon immer mal erleben und fand es echt lustig. Besonders dann wenn man mal die Kopfhörer abnimmt und den anderen Gästen beim Tanzen zu sieht.
Image and video hosting by TinyPic
Auch auf einem Geburtstag war ich, mit vielen leckeren Häppchen. Es gab ein tolles Flying Buffet, aber leider sind bei mir so wenige Häppchen vorbeigeflogen, dass dann glatt noch Pommer bestellt werden mussten.
Image and video hosting by TinyPic
Außerdem habe ich mir die Tage auch Zeit genommen für ein bisschen Wellness zu Hause. Das tat unglaublich gut!
Image and video hosting by TinyPic
Die letzten vier Tage hatte ich frei und war größteils wirklich nur in dem Pool meiner Eltern anzutreffen. Für den perfekten Badespaß habe ich mir gestern noch einen aufblasbaren Delfin gekauft, mit dem das Planschen gleich dreimal soviel Spaß gemacht hat. Mit von der Partie war meine neue Brille von Le Specs. Die werde ich Euch noch genauer zeigen, denn ich bin absolut verliebt. Apropos Brille, ich war auch mit meinem Freund unterwegs auf der Suche nach seinen Kontaktlinsen. Bei seinem Optiker des Vertrauens gab es die leider gerade nicht mehr, deshalb habe ich ihn davon überzeugt einfach mal online zu bestellen. Viel praktischer und man muss nicht durch die Gegend gondeln. Also damit ihr es auch wisst Kontaktlinsen von Ciba Vision findet man hier! Mein Freund kann manchmal echt noch etwas von mir lernen :) Ich bekenne mich schuldig, ich bin ein absoluter Online Shopper!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...