18. August 2014

Daily Outfit: Hallo Herbst ?!

Image and video hosting by TinyPic
wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich mich jetzt in die Sonne beamen und mir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Das Wetter in Berlin hat aber wohl gerade etwas Anderes mit uns vor und so komme ich in den Genuss wieder meine Trenchcoats aus dem Schrank zu kramen. Ihr seht, dass ich mich bemühe mit dem "positive thinking" und so. Der Trenchcoat von mint&berry ist in meinen Augen auch der absolute Wahnsinn und es ist mir völlig gleich, dass ich mit meiner nicht so ausgeprägten Körpergröße aussehe wie ein Zwerg.
 Image and video hosting by TinyPic
Der Trenchcoat ist nicht nur in der Modewelt ein absoluter Klassiker, sondern auch in meinem Kleiderschrank, wenn die Temperaturen wieder sinken. Kleidsam ist er immer und ein noch so dezentes Outfit kann problemlos aufgewertet werden. Auch Männer sollten in meinen Augen öfter zu dem guten Stück greifen. Mittlerweile habe ich einige Modelle angesammelt, aber dieser Trenchcoat und Ich, dass ist einfach Liebe. Ich weiß, dass ich ziemlich oft "verliebt" bin, aber das ist nun mal einfach so.
Image and video hosting by TinyPic
Mit etwas Anderem als der Tasche von Rebecca Minkoff werdet ihr mich wahrscheinlich auch nie wieder sehen. Denn ihr könnt es erahnen, auch hier ist es Liebe! Aber Halt! Es gibt da tatsächlich noch Dinge an diesem Outfit zu entdecken, die ihr noch nicht kennt. Zum Beispiel sind Rock und T-Shirt neu mir eingezogen! Das Ganze zeige ich Euch aber noch etwas Anders und zwar als meinen perfekten Festival Look! Stay tuned...!
Image and video hosting by TinyPic
Trenchcoat: mint&berry I Blouson: Mango I T-Shirt: Stüssy I Rock: Dr. Denim I Schuhe: Buffalo I Tasche: Rebecca Minkoff I Fotos: Felix Neumann

11. August 2014

Daily Outfit: Muster-Liebe

Image and video hosting by TinyPic
kennt ihr das, wenn man sich ab und zu einfach nicht in seiner Haut wohlfühlt? So ging es mir auch an dem Abend, an dem diese Fotos entstanden sind. Mir war warm, ich hatte Hunger und war hundemüde. Das Outfit hat dazu beigetragen mich direkt besser zu fühlen und großer Dank geht an Felix, der es dennoch geschafft hat tolle Bilder zu schießen. 
Image and video hosting by TinyPic
Pullover und Rock stammen aus der Herbst / Winter Kollektion von Vila. Ich habe mich für nicht viele Accessoires dazu entschieden. Schöne Schuhe und eine tolle Tasche machen den Look schon perfekt. Wenn es wieder kälter wird und ich habe heute gehört, der Sommer ist vorbei, ist eine Kombination mit Lederjacke, Strumpfhose und Boots garantiert ein echter Hingucker.
Image and video hosting by TinyPic
Das der Pullover so hoch geschlossen ist war für erst etwas gewöhnungsbedürftig, da bei einem kleinen Halsschnitt mein kurzer Hals zur Geltung kommt. Aber an der Tatsache, dass mein Hals nicht allzu lang ist kann ich nicht viel ändern. So habe ich mich auch schnell an den hochgeschlossenen Kragen gewöhnt und verliebt.
Image and video hosting by TinyPic
Für das Muster von Rock und Pullover habe ich schon lange eine kleine Schwäche und in Kombination ist es direkt Liebe ².
Image and video hosting by TinyPic
Die Sandalen habe ich Euch bisher auch noch nicht gezeigt. Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass sie  schon fast unter meinem Schreibtisch verstaubt sind. Fragt mich nicht was sie da gemacht haben... Ich habe mich an die Sandalen mit Plateau nicht so richtig ran getraut. 
Image and video hosting by TinyPic
Irgendwann habe ich sie dann doch unter meinem Schreibtisch vorgeholt und habe mich mit ihnen rausgewagt. Plötzlich war ich verliebt und ich könnte sie mittlerweile jeden Tag tragen. Blöd nur, dass ich diese Liebe erst zum Ende des Sommers hin erkannt habe.
Image and video hosting by TinyPic
Pullover und Rock: Vila I Schuhe: Caterpillar I Tasche: Rebecca Minkoff I Fotos: Felix Neumann

10. August 2014

Hallo Herbst! - KLING

Image and video hosting by TinyPic
es gibt so viele unterschiedliche Brands da draußen, die wundervolle Kollektionen schneidern. Es gibt Marken, bei denen ich hin und wieder ein Stück entdecke, dass mir besonders gut gefällt. Es gibt aber auch Marken, da gefällt mir von der Socke bis zum Hut einfach alles. So geht es mir auch aktuell bei der Herbst/Winter Kollektion von dem spanischen Label KLING. Ich habe glaube ich erst zwei Kleidungsstücke von der Marke im Schrank, aber da ist definitiv Potenzial um aufzustocken. Besonders verliebt bin ich in die gemusterte Jacke, die in meinem Augen wunderbar mit dem gestreiften Hemd harmoniert. Ich glaube, dass sehen nicht alle von Euch so, aber für mich ist das eine großartige Kombination.
 Image and video hosting by TinyPic
Auch die Kleider von KLING sind genau nach meinem Geschmack. Für das Kleid mit Blumenprint und Cut-Outs an der Taille müsste ich aber noch ein paar mal ins Fitnessstudio. Das gestreifte Kleid ist auch zuckersüß und perfekt im Herbst als Zusammenspiel mit der dunklen Caban Jacke. Fehlen eigentlich nur noch ein Strumpfhose und derbe Boots. Ich seh´ das Laub schon fallen... 

6. August 2014

Daily Outfit: Leo meets Urban Chic

Image and video hosting by TinyPic
das Wetter macht was es will. Gerade noch plantsche ich munter im Pool und kurze Zeit später kommt es vom Himmel wie aus Eimern. Kein Wunder, dass ich mich bei der Outfitwahl für etwas herbstlichere Farben entschieden habe. Aber auf gar keinen Fall wünsche ich mir so den Herbst herbei, der Sommer darf noch etwas bleiben!
Image and video hosting by TinyPic
Ich mag es sehr gerne, dass das Outfit eine Mischung aus sportlich und schick ist. Pullover und Boots sind absolut lässig und harmonieren meiner Meinung nach wunderbar mit dem eleganten Rock von Selected und meiner heißgeliebten Tasche von Rebecca Minkoff.
Image and video hosting by TinyPic
Bei dem Outfit kann ich mich nicht so recht entscheiden, was denn eigentlich mein Lieblingsstück ist. Ich liebe den skandinavischen Stil von Selected Femme, meine neue Tasche, für die ich etwas sparen musste und wer meinen Blog schon länger liest, weiß das ich bei Leo-Mustern schwach werde. Die Schmuckstücke entspringen einer Kollaboration von Palladium und dem Streetwear Label Married to the Mob und machen sich bestimmt toll im Herbst zu Parka und Co. 
Image and video hosting by TinyPic
Okay, ich gebe es zu. Ein bisschen freue ich mich schon auf den Herbst, aber wenn man Zuhause von 30 Grad verwöhnt wird, sollte man das nicht zu laut sagen.
Image and video hosting by TinyPic
Rock und Pullover: Selected Femme I Tasche: Rebecca Minkoff I Schuhe: Palladium
Image and video hosting by TinyPic
Die Schuhe wurden mir von Palladium zur Verfügung gestellt.

30. Juli 2014

Mein erstes Mal Tandem fahren - First

Image and video hosting by TinyPic
ich habe vor ein paar Tagen eine Anfrage erhalten, ob ich nicht Lust hätte etwas zum ersten Mal zu erleben. Wer sagt denn dazu auch schon Nein? Die Anfrage kam von Vodadone, die mit ihrer neuen Kampagne First einen Mensch finden möchten, deren Traum sie verwirklichen wollen. Wenn ihr von einem Erlebnis träumt, dass ihr irgendwann zum ersten Mal machen wollt, Euch aber die Möglichkeit fehlt, könnt ihr Euch hier bewerben.
Image and video hosting by TinyPic
Ich musste wirklich lange überlegen was ich denn zum ersten Mal erleben möchte. Ich dachte an Heizluftballon fliegen, Fallschirm springen und Co., nachdem ich etwas länger nachgedacht hatte wurde mir aber klar, dass das alles in meinen Augen viel zu gefährlich ist. Natürlich habe ich auch gerne ein kleines Abenteuer, aber dabei mein Leben zu riskieren ist dann doch zu viel des Guten.
Image and video hosting by TinyPic
Irgendwann kam ich dann auf die Idee Tandem fahren zu gehen. Ich fand die Idee vom Tandem fahren schon lange schön und brauchte also nur noch einen Partner, der schnell gefunden wurde. In Berlin selbst Tandem zu fahren, fand ich nicht so spannend und deswegen haben wir im Umland von Berlin geschaut, wo man denn ein Tandem mieten kann. Die Suche gestaltete sich schwierig, denn so viele Anbieter gibt es gar nicht. Fündig geworden sind wir dann bei Lectric im wunderschönen Spreewald. Letztendlich sind wir dann aber nicht nur zum ersten Mal Tandem gefahren, sondern E-Tandem.
Image and video hosting by TinyPic
Ich habe mich wahnsinnig darauf gefreut Tandem fahren zu gehen. Ich hatte nur ein bisschen Angst davor, ob wir es hinkriegen zusammen aufzusteigen, um die Kurve zu fahren und wieder abzusteigen. Am Anfang war das Ganze eine ganz schön wackelige Angelegenheit und ich hatte das Gefühl mit meinem ganzen Körpergewicht, dass Tandem ausbalancieren zu müssen. Was natürlich Quatsch war und umso weiter wir gefahren sind, erledigte sich auch das Wackeln und es machte immer mehr Spaß.
Image and video hosting by TinyPic
Wir hatten den Plan an einem See einen Zwischenstopp zu machen, aber daraus wurde nichts. Viel eher haben wir noch ein kleines Abenteuer erlebt. Denn plötzlich hat sich der Himmel zugezogen und es hat bitterlich angefangen zu regnen. Also haben wir kurz an einer Tankstelle angehalten, uns aber kurz darauf wieder dazu entschieden weiterzufahren. Irgendwie haben wir es geschafft halbwegs trocken zu bleiben, denn es hat immer nur um uns herum geregnet. Nass geworden sind wir nur von dem Wasser auf der Fahrbahn, dass immer wieder an unseren Beinen hochgespritzt ist. Teilweise mussten wir sogar Slalom fahren, weil der Wind so heftig gewesen ist, dass er Äste abgeknickt hat, die auf der Fahrbahn gelandet sind. Die Feuerwehr war aber schon zur Stelle und hat damit begonnen wieder alles freizuräumen. Ab und zu hatte ich dann doch ein bisschen Angst da es auch gedonnert und geblitzt hat und wir teilweise auf völlig freien Flächen ohne jeglichen Schutz gefahren sind.
Image and video hosting by TinyPic
Am Ausgangspunkt sind wir aber wieder heil angekommen und haben sogar 50 km mit dem Tandem zurückgelegt. Auf dem Hinweg, zu dem vermeintlichen See, haben wir die elektronische Unterstützung nicht eingeschaltet, aber auf dem Rückweg kam sie uns zu Gute um den Regen und Gewitter davon zu fahren. Es hat mir super viel Spaß gemacht und ich frage mich warum ich Tandem fahren noch nicht viel früher ausprobiert habe. Es war ein echtes Erlebnis und wir hatten viel Spaß und gelacht.

In Zusammenarbeit mit Vodafone

Daily Outfit: Sweater-Liebe

Image and video hosting by TinyPic
ich habe es ja wirklich nicht so mit Oberteilen. Wenn man einen Blick in meinen Kleiderschrank wirft, wird man Massen an Klamotten sehen. Großteils handelt es sich dabei dann um Hosen, Jeans, Shorts, Röcke, Cardigans und Blousons. Leider sind Cardigans und Co. nicht so wirklich praktisch, wenn man nicht weiß was man dazu tragen soll. Pullover gibt es auch nicht viele in meinem Schrank. Das Problem ist dabei wohl, dass mir die meisten Pullover und Oberteile einfach zu schlicht.
Image and video hosting by TinyPic
Schlichte Oberteile mag ich natürlich auch, aber sie müssen schon etwas Besonderes haben. Der Adidas Originals x Farm Pullover ist einfach perfekt. Ich mag den leichten Oversize Schnitt total gerne und auch das Muster finde ich unheimlich schön. Mit dem großen Adidas Logo auf der Brust ist der Pullover auch ein echtes Statement.
Image and video hosting by TinyPic
Dazu braucht man dann auch nicht mehr viel um aufzufallen. Deshalb habe ich eine schlichte Shorts und bequeme Schuhe zu dem Pullover kombiniert.
Image and video hosting by TinyPic
Wie gefällt Euch der Pullover?

Pullover: Adidas Originals x Farm I Shorts: Mango I Schuhe: Keds I Tasche: Steve Madden

Item of desire - Alternative zu Birkenstocks

Image and video hosting by TinyPic
die Sommerschuhe schlechthin sind wohl die Birkenstocks. Ich habe rein gar nichts gegen die Schuhe, aber da mittlerweile jeder ein Paar besitzt, wünscht man sich doch, sich wenigstens ein bisschen von der Masse abzuheben. Na gut ein bisschen was zu meckern habe ich doch, "Liebe Männer, bitte zieht keine Birkenstocks an! Ich glaube soweit sind wir noch nicht." Birkenstocks können mit Bequemlichkeit überzeugen und natürlich auch damit, dass sie besonders luftig sind. Ich habe diese Schmuckstücke von Vagabond gefunden, die on top auch noch mit ihrem Design punkten können. Das rosafarbene Modell sieht garantiert großartig zu braunen Beinen aus und da ich die schon habe, steht dieser Schuh ganz oben auf meiner Wunschliste. Die Schuhe stammen aus einer kleinen und exklusiven Schuhlinie von Vagabond, die in Schweden hergestellt werden. Leider kann man sie nur in Stockholm im Laden kaufen, aber die, die gerade nicht in Stockholm sind können sie natürlich auch online bestellen.
Image and video hosting by TinyPic

Daily Outfit: Zweiteiler Liebe

Image and video hosting by TinyPic
ich weiß gar nicht wann es genau angefangen hat, aber seit ein paar Wochen ist meine Liebe zu Zweiteilern unheimlich groß! Ich hätte nichts dagegen, wenn sich in meinem Kleiderschrank nur noch fesche Zweiteiler befinden würden, aber dem ist leider nicht so. Zwei habe ich immerhin schon und führe sie unheimlich gerne aus.
 Image and video hosting by TinyPic
Genau wie die Variante von Selected Femme. Ich liebe auffällige Muster und ihr ahnt schon, dass ich gerade diesem Modell nicht widerstehen konnte. Ein Zweiteiler ist so schön unkompliziert und bietet so viele Kombinationsmöglichkeiten.

Image and video hosting by TinyPic
Am liebsten trage ich natürlich Jacke und Hose zusammen, da man so im Handumdrehen gut angezogen ist. Jacke und Hose machen sich aber auch alleine super!
Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe eine Bluse von Mango kombiniert, die ich im Sale ergattert habe. Mit der Farbkombination führte garantiert kein Blick an mir vorbei,... aber naja manchmal muss das einfach sein.
Image and video hosting by TinyPic
Neu bei mir eingezogen ist auch die Hey Macarena von Le Specs! Ich wollte schon lange eine Sonnenbrille in der Farbe und möchte sie am liebsten gar nicht mehr absetzen. Ich bin sowieso schon lange Fan von der Marke, weil hier einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und ich noch nie Probleme mit den Brillen hatte. Kann ich also jedem ans Herz legen!
Image and video hosting by TinyPic
Zweiteiler: Selected Femme I Bluse: Mango I Sonnenbrille: Le Specs I Schuhe: Keds I Tasche: Steve Madden I Fotos: Felix Neumann
In Kooperation mit Le Specs
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...