24. August 2015

Daily Outfit: Bereit für den Herbst

Image and video hosting by TinyPic
ich bin langsam echt am Verzweifeln was meine Klamotten angeht. Es ist ja nicht nur so, dass mir langsam aber sicher keine Hose und kein Rock mehr passt auch meine Kleidchen werden durch den Bauch viel zu kurz. Ich glaube so wirklich grandiose modische Highlights werde ich Euch hier in nächster Zeit nicht zeigen können. Vor allem es sind noch 4 Monate und bis dahin wird der Bauch wohl kaum kleiner, sondern eher noch doppelt so rund. Also brauche ich definitiv ein paar Basic Kleider, die ich mit meinen Jacken, Westen und Mäntel aufpassen kann. Denn solange der Winter noch keinen Einzug hält kann man die ja getrost offen tragen.
Image and video hosting by TinyPic
Die Weste, die ich Euch auf meiner letzten Wunschliste gezeigt habe ist mittlerweile bei mir eingetroffen und ich finde sie wundervoll. Genauso habe ich sie mir vorgestellt. Schön oversize und kuschelig. Einziger Minuspunkt ist das auch Acryl verarbeitet wurde und man eine Million Fusseln überall hat.
Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe ich eine Bluse von Lolly´s Laundry kombiniert, die ich mir im Zuge der Sommer-Challenge von iGraal ershoppt habe. iGraal ist eine Cashback-Plattform, die sich vor allem für Online-Shopper wie mich lohnt. Hier bekommt ihr im Durchschnitt 6% Cashback auf eure Bestellung und das lohnt sich ja dann doch am Ende des Jahres.
 Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe ich eine Shorts von H&M getragen, die dank dem Gummizug noch unter meinem Bauch sitzen kann. Ich merke aber, dass auch diese Shorts nicht mehr lange passen wird. Versteht mich nicht falsch! Ich freue mich so unendlich das ich schwanger bin, aber das Kleiderproblem ist echt nicht so lustig.
Image and video hosting by TinyPic
Hinzu kommt ja auch noch das mir irgendwie jeden Tag ein Kleidungsstück kaputt geht. Ich weiß auch nicht wie ich das schaffe und das ist einfach unheimlich ärgerlich. 
Image and video hosting by TinyPic
Weste: Edited I Bluse: Lolly´s Laundry I Hose: H&M I Tasche: Kiomi I Schuhe: Zign

21. August 2015

Daily Outfit - Vor dem Gewitter

Image and video hosting by TinyPic
ja es ist wirklich unglaublich wie schnell die Zeit vergeht und ich bin schon etwas traurig, dass der letzte Outfitpost bereits drei Monate zurück liegt. Die Bachelorarbeit hat aber all´ meine Zeit und Kraft gekostet und dadurch das ich neben der Uni immer arbeiten gegangen bin, hatte ich wirklich keine Zeit mehr Outfitbilder schießen zu gehen. Nun habe ich aber meinen Bachelorabschluss in der Tasche, einen wunderbaren Urlaub hinter mir und ich fühle mich bereit für die ganzen Herausforderungen, die  in der nächsten Zeit auf mich zu kommen werden. Auch habe ich wieder unglaublich viel Motivation für das Schreiben meines Blogs gesammelt und freue mich Euch wieder fleißig mit spannenden Posts und schönen Outfits zu versorgen. Ich hoffe ihr freut Euch darauf, ich freue mich auf jedenfall.
Image and video hosting by TinyPic
Zu dem wird es hier auch eine neue Kategorie geben. Wie ihr sicherlich bereits auf Instagram oder Facebook erfahren habt werden wir bald eine kleine Familie und den Weg bis dahin möchte ich gerne mit Euch teilen. Vielleicht auch über Dinge schreiben, die einem gar nicht bewusst sind bevor man schwanger ist. Auch auf diese Kategorie freue ich mich riesig.

Image and video hosting by TinyPic
Kommen wir aber nun zum Outfit, denn es ist ja immerhin das erste Outfit nach drei Monaten. Vor ein paar Wochen habe ich mir den wunderbaren Fake Ledermantel von Vila bestellt und liebe ihn jetzt schon heiß und innig. Vor allem weil er so unglaublich viele Kombinationsmöglichkeiten bietet. Einziges Manko ist aber für mich, dass der Mantel innen kein Futter hat und die Taschen hin und wieder aus dem Mantel hervor blitzen. Naja, der Mantel ist damit so gut wie perfekt und mit dem kleinen Manko kann ich leben.
Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe ich ein sommerliches Outfit kombiniert bei dem Birkenstocks natürlich nicht fehlen dürfen. Ich habe von allen Seiten immer wieder gehört wie bequem die Birkenstocks doch sein sollen, aber ich glaube ich mache irgendwas falsch. So richtig bequem finde ich sie nämlich nicht.
Image and video hosting by TinyPic
Die Bluse ist von Samsoe & Samsoe, die ich schon fast im Schrank vergessen hatte. Durch den vielen Sport ist sie mir einfach viel zu groß geworden, aber da ich mir leider wieder einiges angefuttert habe passt sie jetzt ganz gut.
Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe ich mich für meine Lieblingsshorts entschieden, die dank dem Gummizug immer noch passt. Ich glaube nur leider nicht mehr allzu lange.

Mantel, Shorts: Vila I Bluse: Samsoe & Samsoe I Schuhe: Birkenstock I Tasche: Matt & Nat I Fotos: Felix Neumann

Wunschliste für den Herbst - Pregnancy meets Trends

Image and video hosting by TinyPic
oh man wenn ich so in meinen Kleiderschrank schaue habe ich jetzt schon große Probleme etwas zum Anziehen zu finden. Dem Größteil an Hosen, Röcken und Shorts habe ich schon temporär auf Wiedersehen gesagt, denn sie wollen einfach nicht mehr zu gehen. Also muss etwas Neues in meinem Kleiderschrank einziehen. Vom Kopf her bin ich schon auf Herbst eingestellt und deshalb fällt meine kleine Wunschliste auch sehr herbstlich aus. Ich muss mir jetzt gut überlegen was ich mir kaufe, denn ich möchte die Teile nicht nur ein paar Monate tragen, sondern auch nach der Schwangerschaft tragen können. Deshalb werde ich mir so wenig Umstandsmode wie möglich zu legen und bei den anderen Kleidungsstücken einfach darauf achten, dass sie weit genug geschnitten sind. Um ein paar Hosen und Basics wie Kleider, Shirts und Strumpfhosen werde ich wohl dennoch nicht drum herum kommen. So wird auch in den nächsten Tagen das Umstandskleid von Topshop in meinen Einkaufskorb wandern. Ich denke ich kann es noch durch den Herbst tragen und vielleicht auch im Frühling nach der Schwangerschaft. Die Weste von Edited ist bereits bei mir eingezogen und ich kann Euch sagen, es ist ein unfassbar schönes Teil. Schön Oversize geschnitten und hält sicherlich schön warm. Neue Boots möchte ich auch für den Herbst und das Modell von Zign gefällt mir unglaublich gut, zu dem sind die Boots für nur 45€ zu haben. Bei dem Mantel von Zara werde ich es mir aber zweimal überlegen, ob ich ihn mir wirklich kaufen soll. Geschlossen werde ich ihn wohl nicht tragen können, sodass er nur im Herbst in Frage kommt. Nach der Schwangerschaft werde ich ihn aber problemlos tragen können. Achja,... ich bin einfach ein großer Jacken- und Mäntel Fan. Auch ein paar herbstliche Accessoires möchte ich mir zulegen. Den Hut und die Schals von Zara finde ich einfach großartig und ja die muss ich einfach haben!

Habt ihr Euch auch schon ein paar Neuheiten für den Herbst zugelegt?

Weste: Edited I Mantel, Hut, Schals: Zara I Schuhe: Zign I Kleid: Topshop

20. August 2015

Daily Outfit: Zwischen den Dünen

Image and video hosting by TinyPic
die letzte Woche habe ich mit Felix und meiner Familie in Dänemark verbracht. Ich liebe Dänemark, denn hier war ich schon in meiner Kindheit so oft und habe nur schöne Erinnerungen an das Land. Natürlich kann man hier kein Abenteuerurlaub erwarten und das mit dem Wetter ist hier auch ein reines Glücksspiel, aber dennoch ist es immer wieder wunderschön. So war es auch dieses mal wieder und mit dem Wetter hatten wir seit langem mal wieder Glück. Wir konnten sogar ein paar mal im Meer baden gehen und das war so unendlich schön. Ein paar Bilder habe ich Euch auch aus Dänemark mitgebracht, die ihr hier noch bis zum Ende der Woche zu sehen bekommt.
Image and video hosting by TinyPic
Zuerst habe ich Euch aber ein Outfit mitgebracht. Ein richtiges Wohlfahl-Outfit ist das, denn in dem Rock ist mein dickes Bäuchlein gut verstaut und das Oberteil dehnt sich auch wunderbar. Darüber noch eine Weste und schon steht das Outfit! Ich bin gerade sowieso großer Fan von Streifen und könnte immer weitere Streifenshorts und Kleider in meinen Einkaufskorb fallen lassen. Die Weste von Topshop mag ich auch unheimlich gerne. Doch genauso gut wie sie mir gefällt, bin ich mir unsicher, ob sie nicht zu sehr nach Putzkittel aussieht.
Image and video hosting by TinyPic
Weste: Topshop I Shirt: Zalando I Rock: Just Female I Schuhe: Zign I Tasche: Kiomi

18. August 2015

Hurra, Hurra... - Wir werden eine Familie!

Image and video hosting by TinyPic
unverhofft kommt oft und der Zeitpunkt ist wohl nicht gerade der Perfekteste, aber meine Freude ist trotzdem grenzenlos. Ich kann es selbst heute und nach zahlreichen Ultraschalluntersuchungen immer noch nicht richtig glauben, dass ich da täglich einen kleinen Bauchbewohner in mir herum trage. Kinder zu haben war seit so vielen Jahren mein größter Wunsch und heimlich habe ich mir dann doch das Ziel gesetzt mit 25 noch eine junge Mama zu werden. Geplant war in diese Richtung allerdings nichts, denn auch wenn sich Felix ganz arg über unseren Nachwuchs freut hätte er doch noch ein paar Jahre warten können. 

Natürlich wird das Ganze gar nicht so einfach, denn ich habe gerade mal meinen Bachelorabschluss in der Tasche und werde so wohl oder übel erst einmal ein Jahr aussetzen und mir erst Ende des nächsten Jahres einen festen Job im Marketing suchen. Das heißt, dass jetzt noch so viele Rücklagen wie möglich geschaffen werden. In dieser Hinsicht bin ich momentan noch mit reichlich Optimismus gesegnet, mal schauen wie es am Ende sein wird. 

Doch mit dem Kinder kriegen habe ich mir das irgendwie immer anders vorgestellt. Natürlich war mir bewusst, dass eine Schwangerschaft seine Zeit dauert, aber eine Schwangerschaft erscheint mir jetzt erst so unendlich lang. Meine Vorfreude ist so unfassbar groß, dass ich es gar nicht erwarten kann bis die restlichen 129 Tagen (ihr merkt ich zähle die Tage ganz genau) bis zum errechneten Entbindungstermin vergangen sind. Zwar muss bis dahin noch einiges erledigt werden, aber das haben auch schon so viele vor uns geschafft. 

Meine Schwangerschaft verläuft bisher traumhaft und ich klopfe sicherheitshalber auf Holz damit das auch so bleibt. Von der Übelkeit wurde ich eigentlich komplett verschont und  so musste ich in den ersten Wochen nur mit der Müdigkeit kämpfen. Auch das Ziehen in den Brüsten und im Bauch sind nicht erwähnenswert. Ich habe genauso wenig ungewöhnliche Gelüste nur einen etwas verstärkten Geruchssinn. Darüber hinaus wächst die Liebe zu unserem kleinen Bauchbewohner jeden Tag ins Unermessliche. 

Doch natürlich ist eine Schwangerschaft auch von vielen Sorgen geprägt. So habe habe ich mir sehnlich den Moment herbei gesehnt, dass wir endlich die 12. Schwangerschaftswoche erreichen. Ich habe mir so viel Sorgen gemacht, dass bis dahin etwas schief geht und als die 12. Schwangerschaftswoche erreicht war habe ich der Nackenfaltenmessung in der 14. Schwangerschaftswoche entgegen gefiebert. Okay, dazu muss ich sagen, dass ich immer etwas negativ eingestellt bin und mir viel zu viele Sorgen mache. Aber wer kann es mir verübeln? Ein Kind ist das allergrößte Glück und wer möchte sein Glück schon verlieren? So fiebere ich weiter auf die Feindiagnostik und auf das Erreichen der 26. Schwangerschaftswoche, ab der die Überlebenschance für unser Baby auch als Frühgeburt schon recht groß wäre. Das wünsche ich mir aber nicht, da bleibe ich doch lieber die gesamten 40 Wochen schwanger und nehme die 2 Extra Wochen am Ende auch noch im Kauf.

Schlimm ist auch das man sich ständig vergleicht. Ist mein Bauch schon so groß wie bei anderen in der selben Schwangerschaftswoche? Warum hat die andere Schwangere jetzt schon die ersten Tritte gespürt und so weiter und so fort. Die ersten Tritte konnte ich mittlerweile auch schon spüren und nun warte ich sehnsüchtig auf den Moment zu dem auch Felix unser kleines Glück durch meinen Bauch spüren kann.

Ich halte Euch auf jedenfall auf dem Laufenden und wünsche mir nichts sehnlicher als das wir Ende des Jahres ein gesundes und wunderbares Kind in den Armen halten.
Image and video hosting by TinyPic

12. August 2015

Yoga mit Ava Carstens und Adidas

Image and video hosting by TinyPic
anlässlich der Fashion Week hat Adidas zu einer kleinen Yoga-Session mit Ava Carstens eingeladen. Zwar war ich auf der Fashion Week dieses mal gar nicht aktiv, aber diese kleine Yoga-Einheit konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen. (Die Bachelorarbeit und die Arbeit haben mir leider keine Zeit für die Fashion Week eingeräumt.) Da Sport den Kopf frei macht, habe ich mir diese kleine "Verschnaufspause" aber gegönnt. Das Ganze fand im wunderschönen Boostloft mit vielen anderen lieben Bloggerinnen statt und wir konnten auch die neue Herbst/Winter-Kollektion bestaunen, die mich schon ziemlich angefixt hat. Wir ihr auf den Bildern sehen könnt, haben wir uns auch alle in ein wunderbares Dress geworfen! Die Rights und die Schuhe sind der absolute Hammer und so ist es auch kein Wunder, dass es auch zu einen der Lieblingsoutfits von Lena Gercke gehört, die das Gesicht der  aktuellen Kampagne ist. Nach dem wir uns alle in unser Outfit geschmissen haben ging es dann auch schon los mit der Yoga-Session, die von der wunderbaren Ava Carstens abgehalten wurde. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht auch wenn im beim Kopfstand gestreikt habe. So haben wir zwischen den Fashion Week-Trubel oder in meinem Fall den Alltagstrubel Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Es war mir ein Fest!

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

 Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Bachelor! - Aber wie ist das eigentlich mit dem Drucken?

Image and video hosting by TinyPic
es ist geschafft und ich habe endlich meinen Bachelorabschluss in der Tasche! Es steht sogar eine eins vor dem Komma und ich bin selbst verwundert wie schnell die letzten drei Jahre umgegangen sind. Angefangen hat alles nach zwei Jahren Jura-Studium, als ich meine Mutter unter Tränen angerufen habe und quasi um Erlaubnis gebeten habe mein Studium hinzuschmeißen und etwas Neues zu machen. Diese Entscheidung war soweit ich es bis jetzt absehen kann, die Beste, die ich hätte treffen können. Schwups... drei Jahre später stehe ich da also mit einem Abschluss in der Tasche und kann mein Glück kaum selbst fassen. Auch wenn ich mich jetzt noch nicht in die Arbeitswelt stürzen werden, was ich Euch zu einem anderen Zeitpunkt ausführlich begründen werde, freue ich mich wahnsinnig ein Studium gewählt zu haben, in dem ich mich auch heute noch absolut wieder finden kann. 

Natürlich war das alles aber gar nicht so einfach wie es sich anhört und vor allem die Bachelorarbeit hat mich unheimlich viele Nerven gekostet... ja, ich bin regelrecht verzweifelt. Nach gefühlt einer Million Nervenzusammenbrüchen war sie dann aber endlich fertig geschrieben und ich konnte mich mit dem Thema Druck beschäftigen. Ich wollte unbedingt eine schöne Arbeit abgeben und keine die sich von anderen kaum unterscheiden lässt. Leider hatte ich aber nicht das technische Knowhow um genau das umzusetzen was ich mir vorgestellt hatte, aber am Ende war ich dennoch zufrieden. 

So habe ich mir beispielsweise für die Farbgestaltung meiner Bachelorarbeit viel Zeit genommen und die Farben perfekt aufeinander abgestimmt. Naja, denkst du! Am Ende waren die Farben dann doch leider nicht wie gedacht. Hätte ich mich mal vorher mit dem Thema Color-Management auseinander gesetzt. Denn dann hätte ich gewusst, dass sich die Farben natürlich meiner Bildschirmeinstellung anpassen und nicht so sind wie sie letztendlich gedruckt werden. 

Weil ich das Thema dann so spannend fand, habe ich mich auch etwas ausführlicher mit dem Color-Management auseinandergesetzt und bin auf eine spannende Wissensreihe von viaprinto gestoßen. Hier kann man alles genau nachlesen und fängt quasi von Anfang an an. So lernt man hier wie das Auge Farben wahrnimmt, wie das Licht mit dem Farben zusammenspielt und kann tiefer in das Thema eintauchen und sich mit Farbmischungen, dem Schlucken von Farbe, Farbräumen und vielen mehr auseinandersetzen.

Wie ich finde ein super spannendes Thema und das Ganze wäre mir für den Druck meiner Bachelorarbeit sehr hilfreich gewesen um zu erfahren wie ich meinen Bildschirm richtig einstelle oder welche Farbräume ich im besten Fall verwende. Solltet ihr Euch also auch mit dem Druck eurer Bachelorarbeit auseinandersetzen kann ich Euch das Thema von viaprinto sehr ans Herz legen.

9. August 2015

Hochzeitssaison - Die passenden Geschenke

Image and video hosting by TinyPic
stehen bei Euch auch so viele Hochzeiten ins Haus? Es ist ja gerade Hochsaison und ich freue mich bald auf die eine oder andere Hochzeit zu gehen. Zwar bringt mich die richtige Outfitsuche immer wieder um den Verstand, aber irgendein schönes Kleidchen lässt sich immer finden oder wie seht ihr das? Neben dem richtigen Outfit muss man sich aber auch mit dem Geschenk für das Brautpaar auseinandersetzen. Mittlerweile wünschen sich die meisten Brautpaare zwar ausschließlich einen kleine finanzielle Unterstützung, aber neben dem Geldgeschenk möchte ich dann doch auch noch eine Kleinigkeit schenken, die an den Tag erinnert. Super Geschenk Ideen habe ich im Online Shop Geschenkidee gefunden und wollte sie Euch gerne zeigen, falls ihr auch noch auf der Suche nach ein paar Kleinigkeiten seid. Ihr findet ihr für jeden Anlass tolle Geschenke und Erlebnisse. Besonders gut gefällt mir das Gästebuch, dass nicht so langweilig ist wie andere Gästebücher, sondern zum Ausfüllen, Ankreuzen, Bekritzeln und Kleben ist. So wird auch den übrigen Gästen der Eintrag im Gästebuch erleichtert, da mit dem Buch die Kreativität angeregt wird und das Brautpaar nicht 0815 Einträge in ihrem Gästebuch vorfindet. Genauso niedlich finde ich auch die beiden Schlüsselanhänger, die man Zuhause im Häuschen einhängen kann. So weiß man immer wo der Schlüssel ist und man weiß automatisch das man mit der wichtigsten Person unter einem Dach wohnt. Auch die Frühstücksbrettchen, die man personalisieren lassen kann finde ich großartig. So kann man dem Bräutigam oder der Braut jeden Morgen eine Erinnerung an ihren Hochzeitstag schenken. Besonders schön ist das Ganze wenn man dann auch noch das Datum der Hochzeit eingravieren lässt. Das sind zwar einfache Geschenke, aber die kommen von Herzen. Wie findet ihr die Ideen und was schenkt ihr so zu Hochzeiten?

Daily Outfit: Casual in Berlin

Image and video hosting by TinyPic
heute werden wir alle ordentlich schwitzen, denn der Wetterbericht hat wahnsinnige 32 Grad vorhergesagt. Doch bevor ich den ganzen Tag im Pool verbringe wollte ich Euch noch ein Outfit aus etwas kühleren Zeiten zeigen. Das Outfit sollte schlicht, bequem und praktisch sein und mit der gemütlichen Hose von Pepe Jeans, meinen Sneakern und dem kuscheligen Pullover von Nümph war das auch gar kein Problem. Bei dem Outfit kam auch wieder einmal die Schnäppchenqueen in mir raus, denn gefunden habe ich Pullover und Hose bei dress-for-less gefunden. Hier kann man immer tolle Schnäppchen aus vorangegangenen Saisons finden.
Image and video hosting by TinyPic
Dazu habe ich meinen Schmuck von Pernille Corydon kombiniert, den ich am liebsten jeden Tag tragen würde, obwohl ich gar nicht so der Schmuckjunkie bin. Er ist einfach so schön schlicht und dennoch besonders.
Image and video hosting by TinyPic
Mein Trenchcoat kam auch zum Einsatz, denn es war echt nicht warm an dem Tag und ich bereue den Kauf überhaupt nicht, denn er kommt ziemlich oft nach draußen. Einfach kompliziert und lässig.
Image and video hosting by TinyPic
Wie gefällt Euch das Outfit?

Hose: Pepe Jeans via dress-for-less I Pullover: Nümph via dress-for-less I Trenchcoat: Vero Moda I Schuhe: Nike I Tasche: Zookie

27. Juli 2015

Wohninspiration - Schlafzimmer

Image and video hosting by TinyPic
ihr kennt es doch bestimmt auch, dass man sich irgendwann in seinen eigenen vier Wänden langweilt und etwas verändert werden muss. Wir wohnen seit mehr als 5 Jahren in unserer Wohnung und neben der Tatsache, dass sie über die Jahre irgendwie immer kleiner wird und aus den Nähten platzt sieht es eigentlich immer gleich aus. Es ist ja auch unglaublich wieviel Kram sich in den Jahren ansammelt, der wichtigen Platz wegnimmt. 

Ok, ich würde auch sagen, dass unser Schlafzimmer nicht unbedingt ideal eingerichtet ist. Es ist nicht sehr groß, aber alleine unsere Kleiderschränke und mein Schreibtisch, den ich so gut wie nie benutze, nehmen unglaublich viel Raum. Mein Schreibtisch dient eigentlich nur als Ablagefläche bzw. Verstaumöglichkeit und wird in nächster Zeit wahrscheinlich ausziehen um Platz für Neues zu schaffen. Hinter unserem Malm Bett vom Schweden haben wir einen Nachtschrank, der hinter dem Bett auch noch viel Platz schluckt, da sich die Nachtschränke zur Seite hin rausziehen lassen. Als wir unser Schlafzimmer eingerichtet haben, kam es uns so groß vor und deshalb haben wir gar nicht richtig ausgemessen. 

Ihr merkt schon, so richtig zufrieden bin ich nicht. An sich müsste wahrscheinlich eine größere Wohnung her, aber die ist momentan einfach nicht drin. Solange träume ich von der idealen Einrichtung des Schlafzimmers und in nächster Zeit wird bestimmt auch einiges davon umgesetzt. Mit unserem Bett bin ich eigentlich sehr zufrieden, aber das Modell von Ikea ist so schön! Ein Teppich wäre auch toll und da habe ich mich sofort in den Zickzack-Teppich verliebt! Mein Traum ist auch eine tolle Kommode, aber hier wüsste ich beim besten Willen nicht wo ich sie hinstellen sollte. Naja, vielleicht irgendwann mal. Am Wichtigsten im Schlafzimmer sind mir aber die Rollos. Ich schlafe gerne lange und möchte im Sommer nicht unbedingt um 5 bzw. 6 Uhr von der Sonne geweckt werden. Drum müsste neue Rollos her, die den Raum bei Bedarf schon Dunkel halten. Ich habe bisher immer gute Erfahrung mit den Modellen von Velux gemacht und bin ganz verliebt in die rosane Variante. Was meint ihr?

Kissen und Lampe: Westwingnow I Bett: Ikea I Rollos: VELUXSHOP I Kommode und Teppich: Fashionforhome
sp


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...